PR-Gateway Pressemitteilungen de http://cp.pr-gatway.de?id=keYlMJV_oNqaRa6xfp1SQ6Q9QM5t983m6Zq-WLREtyA Thu, 18 Jan 2018 16:29:20 GMT https://pr-gateway.de/images/pr-gateway/logo/logos-pr-gateway-report.png PR-Gateway https://www.pr-gateway.de Pressemitteilungen Pferdeanhänger-Zugfahrzeugtest Peugeot 3008 GT auf Mit-Pferden-reisen.de https://www.pr-gateway.de/s/335188 Thu, 18 Jan 2018 16:24:30 GMT
Hamburg, 18. Januar 2018 - Futuristisch-robust ist der erste Eindruck des neuen Compact-SUV Peugeot 3008. Im Testbetrieb bei Mit-Pferden-reisen.de bewährte er sich in der höchsten Ausstattungslinie GT mit einem 180-PS-starken 2,0 Blue HDi Dieselaggregat und 6-Gang-Automatikgetriebe. Bis zu 1,7 Tonnen Anhängelast zieht er sehr gut vom Fleck und bleibt dabei sparsam im Verbrauch.

Der Testwagen präsentiert sich in auffallender Bicolor-Lackierung "Coupe Franche", bei der Heck und Dach schwarz-metallic schimmern. Im Seitenbild dominiert futuristische Sportlichkeit. Im Interieur setzt sich die mit dem Red Dot Award ausgezeichnete "Design- und Technik-Offensive", wie Peugeot es nennt, fort.

Hypermodernes i-Cockpit
Hochmodern ist das voll digitalisierte "i-Cockpit" für die Fahrzeugbedienung, Kommunikation und Navigation. Anstatt der traditionellen Rundinstrumente erwacht vor dem Fahrer ein 12,3 Zoll breites digitales Kombiinstrument mit individuell gestaltbaren Anzeigen. Auf dem Armaturenbrett finden wir als zentrale Steuereinheit einen 8 Zoll großen Touchscreen, über den die meisten Fahrzeuggrundeinstellungen wie Klima, 3D-Navigation, Medien und Telefon vorzunehmen sind.

Katzenpfoten verwöhnen Reiterrücken
Die mit dem Siegel "Aktion Gesunder Rücken e.V." prämierten Sitze sind nicht nur urgemütlich, sondern bieten vor allem auf Langstreckenfahrten alles, was der oftmals geschundene Reiterrücken begehrt, sogar eine Massagefunktion.
Dank seiner übersichtlichen Länge von 4,45 Metern ist das SUV angenehm handlich und trotz der kleinen Heckscheibe übersichtlich. Es ist straff gefedert, liegt gut auf der Straße und macht auch in kurvigem Gelände Spaß. Die Spitze ist bei 211 km/h erreicht.
Perfekt unterstützt wird die Reise durch das komplette Fahrerassistenzprogramm, das vom Tempomat mit Abstandsregelung über Spurhalter, Verkehrszeichenerkennung mit Geschwindigkeitsempfehlung, Totwinkelwarner bis zum automatischen Fernlicht alles bietet, was man heute für eine entspannte Reise erwartet. Wie in vielen modernen Fahrzeugen hilft auch im 3008 ein Kamera- und Radar-gestützter Notbremsassistent, Auffahrunfälle zu vermeiden, indem er das Fahrzeug bis zum Stillstand bringt.

Einsatz als Zugfahrzeug: Für leichtere Lasten
Mit seiner Anhängelast von 1,7 Tonnen und 80 Kilo Stützlast eignet sich das Compact-SUV gut für leichtere Lasten, sprich ein Großpferd in einem Anderthalbpferdeanhänger oder zwei Kleinpferde in einem leichten Doppelanhänger. Aufgrund des kräftigen Drehmoments von 400 Newtonmeter zieht der Löwe munter an. Das Gespann liegt jederzeit ruhig auf der Straße, auch kurze Überholsprints auf Landstraßen überfordern den 3008 GT nicht. Die Spurerkennung funktioniert im Anhängerbetrieb nicht.

Fazit
Die "Löwen-Marke" bietet für Pferdesportler, die nur leichtere Lasten ziehen müssen, mit dem Peugeot 3008 GT ein hochmodernes Kompakt-SUV, das nicht nur durch sein schon fast futuristisches Exterieur auffällt, sondern auch ordentliche innere Werte zu bieten hat. Die hier getestete GT-Version beginnt bei 40.050 Euro, wobei auf jeden Fall die Anhängerkupplung mit 740 Euro hinzukommt. Der Gesamtpreis für die Testwagenausstattung lag bei 47.240 Euro.

Weitere Informationen auf www.mit-Pferden-reisen.de
Der komplette Bericht ist auf www.mit-Pferden-reisen.de veröffentlicht. Dort finden die Leser außerdem rund 110 Testberichte zu Pferdeanhängern und Zugfahrzeugen, Reiterreisen und Wanderreitgebieten sowie viele weitere interessante Themen für mobile Reiter und Pferde.

Keywords:Pferdeanhänger-Zugfahrzeug, Peugeot 3008 GT, SUV, www.mit-Pferden-reisen.de

adresse]]>
DorisJessen
Kleiderschrank voll und dennoch nichts zum Anziehen? https://www.pr-gateway.de/s/335189 Thu, 18 Jan 2018 16:24:12 GMT
Haben Sie sich schonmal Gedanken über Ihr Styling gemacht? Ihr Kleiderschrank ist voll und dennoch haben Sie nie was zum Anziehen? Sie haben schon einige Fehlkäufe getätigt und jetzt ist Zeit für was Neues und ein selbstsicheres Auftreten?

beautystyle hat sich zur Aufgabe gemacht, jeder Person zu helfen mit dem natürlichen Bauplan seines Körpers optimal zu Recht zu kommen. Wert wird hier vorwiegend auf ein typgerechtes Styling gelegt. Sie haben Lust auf was Neues? beautystyle bietet in der Modeboutique eine große Auswahl an italienischen Marken.

Die 5 wichtigsten Modetrends für den Frühling 2018:

Neutrals: Farben wie hellgrau und weiß spielen in den Kollektionen eine wichtige Rolle und versprühen einen dezenten Chic.

Klare Pastellfarben: Flieder, Mint oder Eisblau gehören zum neuen Modetrend.

Knallfarben: wem die ruhigen Töne zu langweilig sind, der setzt auf Schwarz-Weiß-Kontraste oder die Trend-Kombi Rot-Blau.

Für willkommene Farbkleckse in der Frühlingsmode 2018 sorgen Krachrot, Himbeerrot und Türkisblau.

Formen: Asymmetrie egal ob One-Shoulder-Oberteile, Patchwork- Kleider mit schräg angesetzten Bahnen und Volants oder asymmetrische Blusen
mit Mustermix.

Materialien: Federborten besetzte Kleider, Feder-Tops oder Federmäntel gehören zu den Must-haves der kommenden Saison.

Sie haben Lust auf eine typgerechte Beratung? Eine komplette Farb- und Stilberatung als Beautycoaching bietet sich dann optimal an oder Sie kommen einfach mal zum Shoppen vorbei.

Für einen Termin oder weitere Beratung kontaktieren Sie uns gerne:

beautystyle
Wirtstraße 34a
81539 München

Tel.: 089 / 53 12 64
www.beauty-style-muenchen.de/
info@beauty-style-muenchen.de

Öffnungszeiten
Di. - Fr.:10.00 - 20.00 Uhr
Samstag:10.00 - 16.00 Uhr
Montags geschlossen
Parkplätze vorhanden

Keywords:beautystyle, Styling, Farb- und Typberatung, Modetrends 2018, selbstsicheres Auftreten

adresse]]>
AndreaReindl-Krüger
Copernicus-Projekt der ESA setzt auf Cloud-Dienste von OBS https://www.pr-gateway.de/s/335177 Thu, 18 Jan 2018 16:18:03 GMT
-Orange Business Services liefert Cloud-Expertise als Teil des DIAS Airbus-Konsortiums, um die Nutzung von Erdbeobachtungsdaten zu fördern
-DIAS-Projekt wird die Flexible Engine Public Cloud weltweit integrieren

Orange Business Services ist stolz darauf, Teil des Airbus-Konsortiums zu sein - einer der vier Gruppen von Unternehmen, die von der Europäischen Weltraumorganisation (ESA) für das Copernicus Data and Information Access Service (DIAS)-Projekt ausgewählt wurden. Orange Business Services ergänzt durch seine Geschäftseinheit Orange Cloud for Business das tiefgreifende Know-how von Airbus in der Luft- und Raumfahrt mit seiner Expertise bei Cloud-basierten IT-Services und seiner globalen Public Cloud-Lösung Flexible Engine.

Copernicus ist eine Initiative der Europäischen Union mit dem Ziel, freien und offenen Zugang zu Daten, Modellen und Vorhersagen über unseren Planeten in Echtzeit zu ermöglichen. Dazu werden Daten von einem Netzwerk spezieller Satelliten und aus in-situ-Beobachtungen gesammelt. Diese Erdbeobachtungsdaten sind der Schlüssel zum globalen Sicherheits- und Umweltmanagement. DIAS wurde zur Unterstützung des Kopernikus-Programms gegründet und stellt EU-Bürgern die daraus resultierenden Daten über eine Cloud-Computing-Architektur kostenlos zur Verfügung.

Das Konsortium aus Airbus und Orange Business Services hat sich zum Ziel gesetzt, innerhalb von sechs Monaten einen einzigen "One-Stop-Shop" für alle Daten und Mehrwertdienste zu entwickeln und anzubieten. So können Wissenschaftler, Unternehmen und Entrepreneure Erdbeobachtungsdaten für die Entwicklung neuer Geschäftsmodelle, Software und Anwendungen nutzen.

Das von Airbus geführte Konsortium wird die globale Public Cloud-Lösung von Orange Business Services, Flexible Engine, einsetzen, um die Anforderungen von Copernicus zu erfüllen und um sicherzustellen, dass alle Daten sicher und frei verfügbar sind. Flexible Engine ist ein hochsicheres und zuverlässiges Public Cloud-Angebot, das auf OpenStack-Technologie basiert. Es stellt die enorme Skalierbarkeit und die Big Data-Umgebung bereit, die für die Speicherung, Strukturierung und den Zugriff auf Copernicus-Daten erforderlich ist. Orange Business Services wird Airbus bei der Bewertung, Definition und Aktualisierung der Cloud-Roadmap im Einklang mit dieser Strategie unterstützen.

Orange Business Services wird auch sein tiefes vertikales Branchenwissen über die digitalen Bedürfnisse von Unternehmen einbringen, um die Entwicklung neuer innovativer Anwendungen auf Basis der Erdbeobachtungsbilder von Copernicus zu fördern.
"Mit der Unterstützung durch die richtigen Cloud-Funktionen kann Big Data Analytics dazu beitragen, den Wert der erhobenen Daten für Innovationen, die Schaffung neuer Geschäftsmodelle und die Unterstützung des Wirtschaftswachstums in Europa zugänglich zu machen. Das gesamte Orange Team ist stolz darauf, an einem so ehrgeizigen Projekt wie Copernicus DIAS teilzunehmen. Mit unserer Expertise und unserer Public Cloud-Lösung Flexible Engine stehen Anwendern innovative Lösungen zur Verfügung, um von den Big Data der ESA bestmöglich zu profitieren", erklärt Philippe Laplane, CEO von Orange Cloud for Business.

Keywords:Copernicus-Projekt

adresse]]>
TobiasWeiß
Informativ und praxisorientiert: CSS startet Thementage 2018 https://www.pr-gateway.de/s/335187 Thu, 18 Jan 2018 16:13:26 GMT
An ihren deutschlandweit stattfindenden Thementagen vermittelt die CSS AG auch in diesem Jahr wieder detailliertes Fachwissen und praxisrelevante Neuerungen für die effiziente Abwicklung von kaufmännischen Unternehmensprozessen. In der Firmenzentrale in Künzell bei Fulda sowie an weiteren regionalen Veranstaltungsorten informieren Experten der CSS AG sowie Fachreferenten aus Wirtschaft und Wissenschaft über aktuelle Themen und Trends im gesamten Umfeld der betriebswirtschaftlichen Unternehmenssoftware eGECKO.

Künzell, 18. Januar 2018 - Spezielles Wissen rund um kaufmännische Unternehmensprozesse und neue Impulse für die tägliche Arbeitspraxis: Dies erwartet Teilnehmer auf den kostenfreien CSS-Thementagen 2018. In den modernen Schulungsräumen der Firmenzentrale in Künzell und an weiteren zehn regionalen Veranstaltungsorten fokussieren Experten der CSS AG sowie Fachreferenten aus Wirtschaft und Wissenschaft aktuelle Themen und Trends aus den Bereichen Rechnungswesen, Controlling und Personalwesen. Von der Finanz- und Anlagenbuchhaltung über internationale Rechnungslegung, integrierte Konsolidierung und Vertragsmanagement, der elektronischen Rechnungsverarbeitung mit GoBD-konformer Archivierung bis hin zu branchenübergreifenden und branchenspezifischen Komplettlösungen reicht das Themenspektrum der einzelnen Veranstaltungen rund um die integrierte Softwarelösung eGECKO.

Für Kunden und Interessenten der deutschlandweit stattfindenden Thementage stehen von März bis Oktober insgesamt 14 Termine zur Wahl. Start der etablierten CSS-Veranstaltungsreihe ist der Thementag am 08. März in Düsseldorf. Hier referiert beispielsweise Rechtsanwalt Andreas Jaspers, Geschäftsführer der Gesellschaft für Datenschutz und Datensicherheit e.V. (GDD), Bonn, über die Organisationspflichten und Verantwortlichkeiten nach der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO). Außerdem vermittelt der Experte Wissenswertes zur Auftragsdatenverarbeitung nach der DS-GVO.

Ebenfalls referiert und informiert Bernhard Lindgens vom Bundeszentralamt für Steuern, Bonn, über Aktuelles aus der Finanzverwaltung, erläutert den elektronischen Geschäftsverkehr und gibt Einblick in die Reform der Mehrwertsteuer. Außerdem vermittelt der Experte Wissenswertes zu Themen wie Kassennachschau, digitaler Finanzbericht, Elektromobilität und Cloud-Computing. Rechtliche Grundlagen und praktische Erfahrungen bei der elektronischen Rechnungsverarbeitung stehen ebenfalls auf dem Programm, vom E-Rechnungs-Gesetz über die XRechnung bis hin zu automatisierten Prüfroutinen für den Vorsteuerabzug.
Detaillierte Agenden zu den kostenlosen Veranstaltungen finden Interessierte auf der Website unter www.css.de/veranstaltungen.

Thementage mit Fachseminaren kombinierbar
Wie schon im vergangenen Jahr bieten auch die Thementage 2018 wieder die Option, ausgewählte Fachseminare zuzuschalten. Teilnehmer haben so die Möglichkeit, sich eine informative und interessante zweitägige Kompaktveranstaltung mit nur einer An- und Abreise zusammenzustellen. Dafür stehen insgesamt drei Seminare zur Wahl, die profundes Wissen für die tägliche Arbeitspraxis vermitteln:

-Fachseminar Datenschutz (DS-GVO & BDSG) | Referent: RA Andreas Jaspers | Geschäftsführer GDD
-Fachseminar Digitalisierung Prüfungsdienste | Referent: Bernhard Lindgens | Bundeszentralamt für Steuern
-Fachseminar Umsatzsteuer | Referent: Bernhard Lindgens | Bundeszentralamt für Steuern

Die kostengünstigen Seminare lassen sich gezielt mit Thementagen an den lokalen Veranstaltungsorten zu verschiedenen Terminen kombinieren, können aber auch separat gebucht werden.

Anmeldungen zu den jeweiligen Veranstaltungen sowie detaillierte Agenden unter
https://www.css.de/veranstaltungen.html


Termine:

DÜSSELDORF
07.03.2018 | Fachseminar Datenschutz (DS-GVO & BDSG)
08.03.2018 | Thementag
19.09.2018 | Fachseminar Umsatzsteuer
20.09.2018 | Thementag

MÜNCHEN
13.03.2018 | Fachseminar Datenschutz (DS-GVO & BDSG)
14.03.2018 | Fachseminar Digitalisierung Prüfungsdienste
15.03.2018 | Thementag Rechnungswesen
17.10.2018 | Fachseminar Umsatzsteuer
18.10.2018 | Thementag Rechnungswesen

HAMBURG
21.03.2018 | Fachseminar Digitalisierung Prüfungsdienste
22.03.2018 | Thementag

HEILBRONN
11.04.2018 | Fachseminar Digitalisierung Prüfungsdienste
12.04.2018 | Thementag

BERLIN
18.04.2018 | Fachseminar Digitalisierung Prüfungsdienste
19.04.2018 | Thementag Rechnungswesen

KÜNZELL/FULDA
06.06.2018 | Fachseminar Datenschutz (DS-GVO & BDSG)
07.06.2018 | Thementag Rechnungswesen
12.09.2018 | Fachseminar Umsatzsteuer
13.09.2018 | Thementag Rechnungswesen

MÜNSTER
13.06.2018 | Fachseminar Digitalisierung Prüfungsdienste
14.06.2018 | Thementag

NÜRNBERG
11.07.2018 | Fachseminar Digitalisierung Prüfungsdienste
12.07.2018 | Thementag Rechnungswesen

BIELEFELD
05.09.2018 | Fachseminar Umsatzsteuer
06.09.2018 | Thementag

KORNTAL-MÜNCHINGEN
26.09.2018 | Fachseminar Datenschutz (DS-GVO & BDSG)
27.09.2018 | Thementag

BREMEN
24.10.2018 | Fachseminar Datenschutz (DS-GVO & BDSG)
25.10.2018 | Thementag

Keywords:eGECKO, CSS, Software, Thementage, Business Software, Rechnungswesen, Personalwesen, Controlling, DS-GVO, Datenschutz, Künzell, Fulda, München, Düsseldorf, ADV, Bernhard Lindgens, Steuern, Experte,

adresse]]>
VerenaQuell
Distec Continues Growth Path https://www.pr-gateway.de/s/335184 Thu, 18 Jan 2018 16:00:16 GMT
Distec GmbH - leading German specialist for TFT flat screens and system solutions for industrial and multimedia applications - will continue their successful course in 2018: "With new digital signage projects by our loyal and satisfied customers, as well as new purchasers including reputable players in the retail sector, Distec has generated a two-digit growth in sales and earnings as of the end of 2017," stated Axel Schaefer, Head of Division Monitor Solutions of Distec GmbH. "In addition, order intake for 2018 is already very promising." Over the past year, the integration of Distec into Fortec AG has been completed. As a member of the Fortec Group, Distec may now access the products, services, and knowhow of an extensive high-tech enterprise network and is thus well-positioned for future challenges. "We see our advantage in our proximity to the customer. Our individual support and service for optimized, customized display solutions in combination with the persistent rising demand for digital signage systems for industrial and POS promise continuing growth and success."

The Customer in Focus: POS-Line IoT, Video Wall, UHD, Fire Prevention, HighBright, and Easy Front Installation

As a reliable partner for digital signage system integrators, Distec will present their broad portfolio of innovative TFT system solutions at Integrated Systems Europe (ISE), the international trade show for audiovisual and electronic integration. On February 6 to 9, 2018 at stand N182 in hall 10 in Amsterdam, Netherlands, the display expert will put their focus on customer-specific hardware solutions for TFT displays for industrial, commerce and retail:

- The IoT-compliant POS-Line IoT monitor is based on Raspberry PI and is perfectly suited for cost-efficient retail 4.0 applications. The Artista-IoT controller card provides comprehensive functionality with direct control, 100 Mbit Ethernet, real-time clock, and special functions such as DICOM pre-set, gamma correction, and color calibration. It can easily be integrated into existing Windows and Linux environments.
- The features of Distec's cost-efficient Video Wall lie in its high quality, thanks to the most modern 4k control and factory color and brightness calibration. It results in an even image with all monitors in full HD resolution. A further characteristic is the simple installation, with only one PC/media player and one single cable.
- Distec integrates UHD Displays into high-quality digital signage.
- The fire-resistant and flue-gas-optimized BLO Monitors stand the test as information displays in sensitive areas with stringent fire protection requirements such as escape routes, stairways and on the opposite side of elevators in, for example, public buildings, hotels, and production halls.
- HighBright TFT Displays by Distec are equipped with powerful LED backlight and are exceptionally bright. In sunlight or very bright ambient light, they still keep their color and contrast, providing a perfect display.
- Distec simplifies wall mounting by providing Easy Front Installation for front mounting.

Keywords:Distec, Digital Signage, ISE, Amsterdam, POS-Line IoT, Video Wall, UHD, Fire Prevention, HighBright, and Easy Front Installation

adresse]]>
MandyAhlendorf
Jetzt gleich zum Jahresstart detoxen https://www.pr-gateway.de/s/335183 Thu, 18 Jan 2018 15:59:26 GMT
Ihre Neujahrsvorsätze sind schon wieder in weite Ferne gerutscht? Tun Sie sich dennoch etwas Gutes mit der Körperbehandlung Fuoco von Vagheggie. Durch die Behandlung werden sowohl Körper als auch Haut gereinigt sowie gestraftt. Die Behandlung wurde speziell entwickelt um die Haut, mit Nährstoffen zu versorgen, Giftstoffe abzubauen und zusätzlich Cellulite entgegenzuwirken. Sogar klinische Studien haben eine Reduktion des Umfangs von bis zu 12% in einem Monat bestätigt. Für alle die sich 2018 neue Ziele gesetzt haben - insbesondere mehr Sport zu machen sowie gesunde Ernährung in den Alltag zu integrieren, verspricht diese Behandlung nachhaltige Ergebnisse. Sie ist unter anderem eine Auszeit für den tagtäglichen Stress und in vier Tagen am besten nach einem harten Arbeitstag zu behandeln. Die Körperkur entgiftet den Organismus, entspannt, verbessert das Hautbild und strafft das Bindegewebe. Nicht zuletzt schöpft man durch eine Detox Kur genug Energie für die nächsten Monate, man fühlt sich fitter, vitaler und gesünder. Nach dieser Kur werden Sie den Frühling ihres Lebens haben.

Die Kur wirkt am besten ergänzend mit der Heimpflege Körpercreme Moonstone sowie dem dazugehörigen Konzentrat.

Für einen Termin oder weitere Beratung kontaktieren Sie uns gerne:

beautystyle
Wirtstraße 34a
81539 München
Tel.: 089 / 53 12 64
www.beauty-style-muenchen.de/
info@beauty-style-muenchen.de

Öffnungszeiten
Di. - Fr.:10.00 - 20.00 Uhr
Samstag:10.00 - 16.00 Uhr
Montags geschlossen
Parkplätze vorhanden

Keywords:Körperbehandlung, Pflege, Detox, Jahresstart, Fuoco

adresse]]>
AndreaReindl-Krüger
Distec weiter auf Wachstumskurs https://www.pr-gateway.de/s/335182 Thu, 18 Jan 2018 15:56:34 GMT
Die Distec GmbH - führender deutscher Spezialist für TFT-Flachbildschirme und Systemlösungen für industrielle und multimediale Applikationen - setzt 2018 ihren Erfolgskurs fort: "Mit neuen Digital-Signage-Projekten von unseren loyalen und zufriedenen Kunden sowie von neuen Auftraggebern mit namhaften Akteuren im Einzelhandel erwirtschaftete Distec zum Ende 2017 ein zweistelliges Wachstum in Umsatz und Gewinn", freut sich Axel Schäfer, Head of Division Monitor Solutions der Distec GmbH. "Auch der Auftragseingang für 2018 ist bereits sehr vielversprechend." Im vergangenen Jahr konnte die Integration in die Fortec AG abgeschlossen werden. Als Mitglied der Fortec Group kann die Firma Distec nun auf die Produkte, Dienstleistungen und das Knowhow eines umfangreichen Hightech-Firmennetzwerks zugreifen und ist für künftige Herausforderungen gut aufgestellt. "Wir sehen unseren Vorteil vor allem in der Nähe zum Kunden. Unsere individuelle Betreuung und Service für optimierte, kundenspezifische Displaylösungen gepaart mit dem stetig steigenden Bedarf an Digital-Signage-System für Industrie und POS versprechen anhaltendes Wachstum und Erfolg."

Der Kunde im Fokus: POS-Line IoT, Videowand, UHD, Brandschutz, HighBright und Easy-Front-Installation

Als zuverlässiger Partner für Digital Signage-Systemintegratoren präsentiert Distec das breite Portfolio an innovativen TFT-Systemlösungen auf der Integrated Systems Europe (ISE), der internationalen Fachmesse für audiovisuelle und elektronische Integration. Vom 6. bis 9. Februar 2018 legt der Display-Experte am Stand N182 in Halle 10 in Amsterdam, Niederlande, den Fokus auf kundenspezifische Hardware-Lösungen rund um TFT-Displays für Industrie, Gewerbe und Einzelhandel:

- Der IoT-fähige Monitor POS-Line IoT basiert auf dem Raspberry PI und eignet sich ideal für kosteneffiziente Retail 4.0.-Applikationen. Die Controllerkarte Artista-IoT bietet umfassende Funktionalität mit direkter Ansteuerung, 100 Mbit-Ethernet, Echtzeituhr und Sonderfunktionen wie DICOM Pre-Set, Gamma-Korrektur und Farbkalibrierung. Sie lässt sich einfach in die vorhandene Windows- oder Linux-Umgebung integrieren.
- Die Besonderheiten der kosteneffizienten Videowand von Distec liegen in der hohen Qualität durch modernste 4k-Ansteuerung und werkseitige Farb- und Helligkeitskalibrierung. Dadurch erhält man ein gleichmäßiges Bild mit allen Monitoren in Full-HD. Weiteres Merkmal ist die einfache Installation mit nur einem PC/Mediaplayer und lediglich einem Kabel.
- Mit UHD-Displays stattet Distec High-Quality Digital Signage aus.
- Die Brandlast- und Rauchgas-optimierten BLO-Monitore bewähren sich als Informationsdisplays in sensiblen Bereichen mit strengen Brandschutzauflagen wie etwa Fluchtwegen, Treppenhäusern und gegenüber von Fahrstühlen in beispielsweise öffentlichen Gebäuden, Hotels oder auch Produktionshallen.
- Die HighBright-TFT-Displays von Distec sind mit leistungsfähigen LED-Hintergrundbeleuchtungen ausgerüstet und besonders hell. Damit lassen sie sich bei Sonnenlicht oder sehr hellem Umgebungslicht immer noch gut ablesen und behalten Kontrast und Farbe.
- Mit der Easy-Front-Installation zur Frontmontage erleichtert Distec den Wandeinbau.

Keywords:Distec, Digital Signage, ISE, Amsterdam, POS-Line IoT, Videowand, UHD, Brandschutz, HighBright und Easy-Front-Installation

adresse]]>
MandyAhlendorf
Die Smart Meter Gateway Administration effizient umsetzen https://www.pr-gateway.de/s/335179 Thu, 18 Jan 2018 15:48:01 GMT
Die Schleupen AG ist sehr früh in das neue Geschäftsfeld der Smart Meter Gateway Administration (SMGWA) gestartet und ist mit seiner Komplettlösung einer der führenden Anbieter am Markt. Stadtwerke und Energieversorger mit mehr als 1,7 Millionen Zählpunkten im Bereich Strom haben sich bereits entschieden, zukünftig ihre SMGWA-Prozesse auf der Schleupen-Plattform umzusetzen. Mit der Gesellschaft für kommunale Kooperation mbH (GkK), in der insgesamt 15 mittlere und kleinere Energieversorger in der Region Südniedersachsen/Nordhessen assoziiert sind, hat jetzt eine weitere überregionale Kooperationsgesellschaft einen Rahmenvertrag mit dem Softwareanbieter geschlossen. Der Rahmenvertrag erlaubt es den Mitgliedern individuelle Einzelverträge zu schließen, die neben dem Einsatz der cloudbasierten SMGWA-Komplettlösung und umfänglichen Beratungsleistungen auch die komplette Auslagerung einzelner Prozesse im Rahmen eines Business Process Outsourcing (BPO) ermöglichen.

Die in der GkK zusammengeschlossenen Stadtwerke versorgen rund 240.000 Menschen mit Energie und wollen durch die gemeinsame Umsetzung von den Synergie- und Skaleneffekten profitieren. Bei der Entscheidung für die Schleupen SMGWA-Komplettlösung war neben der Wirtschaftlichkeit auch die Integrationsfähigkeit mit den im Einsatz befindlichen ERP-Systemen ausschlaggebend. "Das Gesamtpaket aus Software, Beratungsleistungen und dem bereits vorhandenen Projekt-Know-how hat uns überzeugt, dass wir mit der Schleupen AG einen verlässlichen und kompetenten Partner für die Smart Meter Gateway Administration gefunden haben", so Dipl.-Ing. Markus Lecke, in Personalunion Geschäftsführer der GkK und der Stadtwerke Eschwege GmbH.

Keywords:Schleupen.CS, Energiewirtschaft, ERP Software, Smart Meter, Gateway, Energiewende, Software

adresse]]>
GeorgStaß
Erstmals über 7.000 dual Studierende in Bayern https://www.pr-gateway.de/s/335163 Thu, 18 Jan 2018 15:45:41 GMT
Im Wintersemester 2017/18 zählen die bayerischen Hochschulen für angewandte Wissenschaften über 7.250 dual Studierende in ihren Reihen. Es gelang, die Zahl der dual Studierenden im Vergleich zum Vorjahr um knapp 3,8 % erneut zu steigern.

Der aktuellen Auswertung von hochschule dual zufolge, absolvieren derzeit 7.256 Studierende, darunter 116 internationale Studierende, ein duales Studium in Bayern. Allein zum Semesterbeginn hatten rund 1.900 Studienanfänger ein duales Studium aufgenommen. Seit Gründung der Initiative hochschule dual 2006 ist damit ein kontinuierlicher Aufwärtstrend zu verzeichnen. Studierten damals gerade einmal 650 Studierende an den 19 Hochschulen, so hat sich die Zahl seither mehr als verzehnfacht.

Weiterhin hoher Anteil des Verbundstudiums

Weiterhin bilden die Verbundstudierenden mit einem Anteil über 70 % die größte Gruppe. In diesem Modell erlangen die Studierenden neben dem akademischen Bachelorabschluss an einer bayerischen Hochschule für angewandte Wissenschaften auch einen von den Kammern anerkannten Berufsabschluss. Über 2.000 Studierende erwerben neben ihrem regulären Bachelorstudium im sog. "Studium mit vertiefter Praxis" intensive Praxiserfahrung in einem Unternehmen. Knapp 140 Studierende absolvieren aktuell ein solches praxisintegrierendes Studium im Rahmen ihres Masterstudiums.

"Die Vorteile für Unternehmen sowie Studierende liegen auf der Hand" so Staatsminister Dr. Ludwig Spaenle. "Die Unternehmen nutzen das duale Studium als effektives Instrument zur nachhaltigen Gewinnung von sehr gut ausgebildeten Fach- und Führungskräften und bauen zeitgleich eine feste Brücke zu den Hochschulen. Die Studierenden sichern sich Karrierechancen und einen hohen Praxisbezug," so Dr. Spaenle weiter. "Auch die verlässlichen Einnahmen während des Studiums stellen für die Studierenden einen wichtigen Faktor dar".

Hohe Nachfrage in den Ingenieurwissenschaften

Mit einem Anteil von 45 % an der Gesamtzahl der dual Studierenden waren die Ingenieurwissenschaften wie bereits in den Vorjahren am beliebtesten. Die größten Zuwächse hingegen erzielten die Sozial- und Gesundheitswissenschaften. Hier waren zum Wintersemester rund 250 mehr dual Studierende eingeschrieben als im Vorjahr.

Zuwächse bei den Studiengängen und Unternehmenspartnern

Mittlerweile bieten die 19 Hochschulen knapp 220 unterschiedliche Studiengänge an. Auch konnte die Zahl der Unternehmenspartner von hochschule dual um rund 100 auf 1.480 weiter gesteigert werden.

Die Geschäftsstelle von hochschule dual mit Sitz in München zeigt sich mit der fortgesetzten positiven Entwicklung hinsichtlich des zahlenmäßigen Anstiegs der dual Studierenden, der Studiengänge und Kooperationspartner sehr zufrieden. "Es wird immer wichtiger, ein akademisches Studium an den Hochschulen für angewandte Wissenschaften eng mit beruflicher Praxis zu verzahnen, um den Anforderungen des Arbeitsmarktes gerecht zu werden", so der Leiter von hochschule dual, Prof. Dr. Karl Stoffel.

Über hochschule dual:
hochschule dual wurde 2006 als Initiative von Hochschule Bayern e. V. gegründet, um alle dualen Studienangebote an den staatlichen bayerischen Hochschulen für angewandte Wissenschaften und Hochschulen in kirchlicher Trägerschaft unter einem Dach zu bündeln. Weitere Informationen unter www.hochschule-dual.de.

Keywords:duales Studium

adresse]]>
MartinaBischoff
Fristlose Kündigung bei Drohung des Arbeitnehmers mit Selbstmord https://www.pr-gateway.de/s/335175 Thu, 18 Jan 2018 15:44:41 GMT
Drohungen des Arbeitnehmers gegenüber dem Arbeitgeber belasten das Arbeitsverhältnis und sind geeignet, Grund für eine Kündigung zu sein. Das gilt auch dann, wenn der Arbeitnehmer mit Selbstmord droht und auf diese Weise den Arbeitgeber unter Druck setzen und zu einem bestimmten Verhalten bewegen will. Das ergibt sich aus einem aktuellen Urteil des Bundesarbeitsgerichts vom 29.6.2017 (Az. 2 AZR 47/16).

Selbstmorddrohung im Rahmen von bEM-Gespräch

In dem konkreten Fall ging es um einen Arbeitnehmer, der als Straßenwärter bei der Landesbaubehörde Hessen Mobil beschäftigt war. Nach längeren Phasen der Arbeitsunfähigkeit und einer stationär psychosomatischen Behandlung wurde er als arbeitsunfähig für die Tätigkeit als Straßenwärter entlassen. Es folgte ein betriebliches Eingliederungsmanagement (bEM-Gespräch), in dessen Rahmen der Betreffende Äußerungen tätigte, die von den anderen Teilnehmern als Drohung mit Selbstmord und "Amok" verstanden wurden. Infolge dessen kündigte das Land das Arbeitsverhältnis fristlos.

Drohung als Kündigungsgrund

Das Bundesarbeitsgericht stellte zunächst klar, dass die Drohung des Arbeitnehmers mit Gefahren für Leib oder Leben des Arbeitgebers bzw. der Arbeitskollegen an sich als Grund für eine fristlose Kündigung geeignet sei. Gleiches gelte auch für die Drohung mit Selbstmord, wenn der Arbeitnehmer damit ein bestimmtes Ziel verfolge.

Das Bundesarbeitsgericht: "Die ernstliche und im Zustand freier Willensbetätigung abgegebene Drohung mit Selbstmord kann einen wichtigen Grund zur Kündigung des Arbeitsverhältnisses bilden, wenn es dem Arbeitnehmer darum geht, mit der Drohung Druck auf den Arbeitgeber auszuüben, um bestimmte eigene Interessen oder Forderungen durchzusetzen." (Bundesarbeitsgericht, Urteil vom 29.6.2017 - 2 AZR 47/16)

Ernstlichkeit der Drohung unklar

Entscheidend für die Beurteilung, ob die Kündigung wirksam war, sei jedoch, ob die Drohung als ernstlich anzusehen war. Dazu das BAG: "Eine erhebliche Pflichtverletzung in Gestalt einer ernstlichen Drohung liegt vor, wenn die Äußerung nach ihrem sorgfältig zu ermittelnden Erklärungsgehalt objektiv geeignet ist, bei einem "normal" empfindenden Menschen den Eindruck der Ernstlichkeit zu erwecken, und der Wille des Drohenden darauf gerichtet ist, dass der Adressat die Drohung ernst nimmt. Nicht entscheidend ist, ob der Drohende seine Ankündigung verwirklichen kann oder will." (Bundesarbeitsgericht, Urteil vom 29.6.2017 - 2 AZR 47/16)

Diese Maßstäbe habe das Landesarbeitsgericht nicht hinreichend beachtet, die Sache wurde deshalb an das LAG zurückverwiesen.

Wo finden Sie weitere Informationen zum Thema Kündigung und Aufhebungsvertrag?

Hier finden Sie als Arbeitnehmer alle Informationen zum Thema Kündigungsschutzklage: www.kuendigungsschutzklage-anwalt.de. Hier finden Sie als Arbeitnehmer alle Informationen zum Thema Kündigung, Aufhebungsvertrag und sonstige Beendigung des Arbeitsverhältnisses: www.kuendigungen-anwalt.de.

Was wir für Sie tun können

Wir vertreten Arbeitnehmer und Arbeitgeber deutschlandweit im Zusammenhang mit dem Abschluss von arbeitsrechtlichen Aufhebungsverträgen, Abwicklungsverträgen und dem Ausspruch von Kündigungen.

Besprechen Sie Ihren Fall zunächst mit dem Fachanwalt für Arbeitsrecht

Rufen Sie Fachanwalt für Arbeitsrecht Alexander Bredereck an und besprechen Sie zunächst telefonisch, kostenlos und unverbindlich die Erfolgsaussichten eines Vorgehens im Zusammenhang mit der Kündigung oder dem Abschluss eines Aufhebungsvertrages. Wie hoch sind Ihre Chancen? Wie hoch sind Ihre Risiken? Und welche Fristen gibt es zu beachten?

16.01.2018

Videos und weiterführende Informationen mit Praxistipps zu allen aktuellen Rechtsfragen finden Sie unter: www.fernsehanwalt.com.

Alles zum Arbeitsrecht: www.arbeitsrechtler-in.de

Keywords:Kündigung, Drohung, Selbstmord, Arbeitnehmer, Arbeitgeber, bEM, Fachanwalt, Arbeitsrecht, Rechtsanwalt, Bredereck, Berlin, Essen

adresse]]>
AlexanderBredereck
Richtig heizen und Geld sparen https://www.pr-gateway.de/s/335154 Thu, 18 Jan 2018 15:43:53 GMT
Frieren war gestern. Im Winter wird in unserer Kleimazone geheizt. Es geht mittlerweile aber auch darum, Wärme in den Räumen zu halten. Denn Raumwärme ist kostbar und wird schnell kostspielig, wenn man falsch heizt. Laut Umweltbundesamt entfallen 70 Prozent des Energieverbrauchs im Wohnbereich auf die Heizung. Dabei können ein paar einfachen Regeln helfen, die Heizkosten zu senken und damit viel Geld zu sparen.

Wie viel Grad für welchen Raum?
Das Thema Wohlfühltemperatur ist ein weites Feld: Während der eine erst bei 25 Grad auftaut, reicht dem anderen eine Raumtemperatur von 18 Grad, um sich in den eigenen vier Wänden wohl zu fühlen. Daher nennen die ARAG Experten hier nur einige Faustregeln: Im Wohnbereich sollten 20 bis 22 Grad Celsius sein. In der Küche reichen 18 Grad, da Herd und Kühlschrank mitheizen. Im Schlafzimmer sollte es nicht kälter als 17 oder 18 Grad werden, da sonst das Schimmelrisiko steigt. Wer nachts friert, sollte nicht etwa die Heizung höher drehen, sondern mit der guten alten Wärmflasche in einen gesunden Schlaf finden. Der wärmste Raum ist in der Regel das Bad. Hier empfiehlt das Umweltbundesamt eine Temperatur von 22 Grad. Unbenutzte Räume dürfen gerne kälter bleiben, aber auch hier gilt: Unter 15 Grad droht Schimmel.

Nachts heizen oder nicht?
Nachts sollte die Temperatur in Wohn- und Arbeitsräumen um vier bis fünf Grad gesenkt werden. So spart man Energie. Wer die Heizung auf Null fährt, benötigt hingegen zu viel Energie beim Wiederaufheizen der Räume. Wichtig bei der Nachtabsenkung ist aber auch die Frage, wie gut das Gebäude die Wärme halten kann. Ein einfacher Tipp der ARAG Experten: Bei einer Nacht um Null Grad Außentemperatur die Heizung nachts abschalten und am nächsten morgen die Raumtemperatur prüfen. Je höher die Restwärme aus der Nacht noch ist, desto mehr Energie konnte das Gebäude speichern, desto weniger muss man nachts heizen. Wer Rollläden hat, ist gut beraten, diese bei Einbruch der Dunkelheit herunterzulassen, da sich so der Wärmeverlust über die Fensterscheiben bis zu 20 Prozent senken lässt. Sogar geschlossene Vorhänge können helfen, Heizkosten zu sparen. Man sollte nur darauf achten, dass die Vorhänge Heizkörper nicht verdecken, damit sich die erwärmte Luft optimal im Raum verteilen kann.

Richtiges Lüften - so geht"s
Wer richtig heizen will, muss richtig lüften. Denn frische Luft verringert die Feuchtigkeit in den Wohnräumen und sorgt zudem für eine gute Luftqualität. Gekippte Fenster sorgen allerdings kaum für Luftaustausch und kühlen die Wände aus. Die ARAG Experten raten daher mindestens zweimal am Tag zum Stoßlüften, wobei das Fenster vollständig für etwa fünf Minuten komplett geöffnet wird. Wer Thermostatventile am Heizkörper hat, sollte diese während des Lüftens unbedingt herunterdrehen.

Wenn es wie Hechtsuppe zieht
Was auch immer Hechtsuppe und Zugluft gemein haben: Wenn es zieht, weil Türen oder Fenster undicht sind, geht Energie verloren. Das Geld wird buchstäblich zum Fenster hinausgeworfen. Hier kommt auch wieder die individuelle Wohlfühltemperatur ins Spiel: Bei leichter Zugluft im Raum fühlt sich die Temperatur niedriger an als sie tatsächlich ist. Um festzustellen, wo genau es zieht, benötigt man lediglich eine brennende Kerze: Fängt sie in der Nähe von Fenster- und Türdichtungen an zu flackern, sollte man die Spalten mit Klebedichtungen aus dem Baumarkt auffüllen.

Heizkörper entlüften
Bleibt der Heizkörper kalt, obwohl das Ventil voll geöffnet ist, kann das eine ganz einfache Ursache haben: Es hat sich Luft im Heizkörper gesammelt. Über ein Entlüftungsventil an der Seite der Heizung kann man sie ganz einfach ablassen. Dabei sollte man einen kleinen Becher unter das geöffnete Ventil halten und Luft ablassen, bis Wasser kommt. Wem das zu anstrengend ist, kann Heizkörper mit automatischen Entlüftungsventilen nachrüsten.

Ist mein Energieverbrauch normal?
Um Verbraucher dabei zu unterstützen, ihren Energieverbrauch realistisch einzuschätzen, fördert das Bundesumweltministerium jedes Jahr den Heizspiegel. Diese Datensammlung hilft, Energiepotenziale zu identifizieren und letztlich auch Kosten zu sparen: www.heizspiegel.de/heizspiegel/die-vergleichswerte-des-heizspiegels-fuer-deutschland.

Mehr zum Thema unter:
https://www.arag.de/service/infos-und-news/rechtstipps-und-gerichtsurteile/heim-und-garten/

Keywords:Heizen, ARAG

adresse]]>
ThomasHeidorn
Arbeit auf Abruf - was bedeutet Abrufarbeit und was ist dabei zu beachten? https://www.pr-gateway.de/s/335178 Thu, 18 Jan 2018 15:42:55 GMT
Arbeit auf Abruf bzw. Abrufarbeit zeichnet sich dadurch aus, dass es der Arbeitgeber in der Hand hat, den Arbeitnehmer entsprechend dem Arbeitsanfall einzusetzen. Je nach Weisung des Arbeitgebers wird der Arbeitnehmer also in einer Woche mehr, in der anderen dagegen wieder weniger tätig.

Gesetzliche Regelung der Arbeit auf Abruf: Dabei handelt es sich nicht um den Normalfall. Grundsätzlich liegt nämlich das Wirtschaftsrisiko, also das Risiko, dass es nur geringe Nachfrage für die angebotenen Leistungen gibt, beim Arbeitgeber. Hat er keine Verwendung für den Arbeitnehmer, muss er ihm grundsätzlich trotzdem das Arbeitsentgelt zahlen. Davon können Arbeitgeber aber abweichen, wenn sie mit dem Arbeitnehmer die Arbeit auf Abruf vereinbart haben. Das ergibt sich aus § 12 TzBfG (Teilzeit- und Befristungsgesetz).

Regelung im Arbeitsvertrag: Die Abrufarbeit muss also im Arbeitsvertrag oder ggf. einer Betriebsvereinbarung geregelt sein. Andernfalls kann der Arbeitgeber sie nicht verlangen. Außerdem ist sie nur unter gewissen weiteren Voraussetzungen zulässig, die sich aus dem § 12 TzBfG ergeben. So muss grundsätzlich die wöchentliche und tägliche Arbeitszeit in der Vereinbarung festgelegt sein. Ist das nicht der Fall, muss der Arbeitgeber den Arbeitnehmer laut Gesetz zehn Stunden pro Woche bzw. mindestens drei aufeinanderfolgende Stunden am jeweiligen Tag einsetzen.

Ankündigungsfrist für Arbeitgeber: Ebenfalls gesetzlich vorgeschrieben ist eine Ankündigungsfrist für Arbeitgeber von vier Tagen. Er muss dem Arbeitnehmer also eigentlich vier Tage im Voraus die Ansetzung seiner Arbeitszeiten mitteilen. Ob im Arbeitsvertrag auch eine kürzere Frist vereinbart werden kann, erscheint fraglich, ist bisher aber noch nicht geklärt. Viele Arbeitgeber in der Praxis halten sich nicht an die Ankündigungsfrist. Wer trotzdem zur Arbeit erscheint, hat auf Arbeitnehmerseite allerdings keinen Anspruch auf eine entsprechende Entschädigung oder ähnliches. Eine solche sieht das Gesetz nicht vor.

Änderungskündigung zur Abrufarbeit: Eine Änderungskündigung des Arbeitgebers, um auf diesem Wege von vertraglich fest geregelten Arbeitszeiten hin zur Arbeit auf Abruf zu "wechseln", dürfte in der Regel nicht zulässig sein, speziell wenn damit Nachteile bei der Vergütung für den Arbeitnehmer einhergehen.

Wo finden Sie weitere Informationen zum Thema Kündigung und Aufhebungsvertrag: Hier finden Sie als Arbeitnehmer alle Informationen zum Thema Kündigungsschutzklage: www.kuendigungsschutzklage-anwalt.de. Hier finden Sie als Arbeitnehmer alle Informationen zum Thema Kündigung, Aufhebungsvertrag und sonstige Beendigung des Arbeitsverhältnisses: www.kuendigungen-anwalt.de.

Was wir für Sie tun können: Wir vertreten Arbeitnehmer und Arbeitgeber deutschlandweit im Zusammenhang mit dem Abschluss von arbeitsrechtlichen Aufhebungsverträgen, Abwicklungsverträgen und dem Ausspruch von Kündigungen.

Besprechen Sie Ihren Fall zunächst mit dem Fachanwalt für Arbeitsrecht: Rufen Sie Fachanwalt für Arbeitsrecht Alexander Bredereck an und besprechen Sie zunächst telefonisch, kostenlos und unverbindlich die Erfolgsaussichten eines Vorgehens im Zusammenhang mit der Kündigung oder dem Abschluss eines Aufhebungsvertrages. Wie hoch sind Ihre Chancen? Wie hoch sind Ihre Risiken? Und welche Fristen gibt es zu beachten.

18.01.2018

Videos und weiterführende Informationen mit Praxistipps zu allen aktuellen Rechtsfragen finden Sie unter: www.fernsehanwalt.com

Alles zum Arbeitsrecht: www.arbeitsrechtler-in.de

Keywords:Arbeit auf Abruf, Abrufarbeit, Arbeitnehmer, Arbeitgeber, Arbeitszeiten, Arbeitsvertrag, Fachanwalt, Arbeitsrecht, Rechtsanwalt, Bredereck, Berlin, Essen

adresse]]>
AlexanderBredereck
Fredmund Malik erhält den Life Achievement Award der Weiterbildung https://www.pr-gateway.de/s/335149 Thu, 18 Jan 2018 15:42:28 GMT
Er ist einer der bekanntesten Management-Experten Europas, seine Werke wurden in zahlreiche Sprachen übersetzt und für seine Modelle gewann er diverse Preise: Die Rede ist von Fredmund Malik. Nun kommt noch eine Auszeichnung hinzu. Für seine Verdienste in der Management-Lehre wird dem Wirtschaftswissenschaftler im April 2018 der Life Achievement Award der Weiterbildungsbranche verliehen.

Fredmund Malik gilt als Vordenker des systemorientierten Managements. Schon früh erkannte er, dass die Betriebswirtschaftslehre als Grundlagenwissenschaft für das Management nicht ausreicht und wandte sich den Komplexitätswissenschaften zu: Systemtheorie, Kybernetik und Bionik. 1978 habilitierte er mit einer Arbeit über die "Strategie des komplexen Managements", als Professor lehrte er an den Universitäten St. Gallen, Innsbruck und Wien sowie in Peking, China. Bis heute ist sein Name eng mit dem St. Galler Managementmodell verbunden, an dessen Entstehung, Verbreitung und Weiterentwicklung er entscheidend mitwirkte. Seit der Veröffentlichung seines Bestsellers "Führen Leisten Leben" gilt er als einer der führenden Managementvordenker in Europa. Peter F. Drucker beschrieb ihn als "die wichtigste Stimme in Theorie und Praxis des Managements in Europa".

Maliks Verdienst besteht nach Ansicht der Jury des Life Achievement Awards in seinem ganzheitlichen Managementverständnis. Er hat nicht nur beschrieben, was richtiges und gutes Management ist und damit die Grundlage für die Reflexion geschaffen, sondern auch Methoden entwickelt, Management wirksam umzusetzen. "Malik kann als profunder Kenner des Managements gelten, er ist nicht nur Berater, Trainer und Autor, sondern selbst auch erfolgreicher Unternehmer", begründet Nicole Bußmann, Sprecherin des LAA-Gremiums, die Wahl des österreichischen Wissenschaftlers. "Maliks Wirken und Werk weist eine ungewöhnliche Breite und Tiefe auf und verbindet wissenschaftliche Fundierung, methodisch-konzeptionelle Durchdringung und praxisorientierte Anwendung in einmaliger Art und Weise", urteilt Walter Krieg. Der langjährige Wegbegleiter Maliks wird die Laudatio bei seiner Ehrung mit dem Life Achievement Award auf den Petersberger Trainertagen am 13. April 2018 in Bonn halten.

Malik selbst gibt am Folgetag einen Einblick in seine Lehre und sein Denken. Unter dem Titel "New World - New Management" beschreibt er, wie er Management in unserer neuen Welt versteht: als gesellschaftliche Funktion, Komplexität zu nutzen - um die Welt neu zu denken und zu gestalten.

Programm und Anmeldung unter www.petersberger-trainertage.de.

Weitere Informationen zur Auszeichnung unter www.life-achievement-award.de.

Der Life Achievement Award (LAA) ehrt das Lebenswerk eines Trainers, Coachs, Speakers, Autors, Wissenschaftlers oder einer Bildungsorganisation und gilt als eine der höchsten Auszeichnungen in der Weiterbildungsbranche. Die Nominierung des Preisträgers obliegt dem LAA-Gremium. Mitglieder des Gremiums sind: Anja Myrdal, Vizepräsidentin Wirtschaft des DVWO Dachverband der Weiterbildungsorganisationen, Nicole Bußmann, Chefredakteurin im Verlag managerSeminare, Gerd Kulhavy, Geschäftsführer der Referentenagentur Speakers Excellence, Andre Jünger, Inhaber des GABAL Verlags und Vizepräsident des didacta Verbands, sowie Andreas Buhr, Past President der German Speakers Association. Verliehen wird der Preis auf den Petersberger Trainertagen. Der Weiterbildungskongress wird von der managerSeminare Verlags GmbH ausgerichtet. Die bisherigen LAA-Preisträger sind: Nikolaus B. Enkelmann, Prof. Dr. Lothar Seiwert, Prof. Dr. Friedemann Schulz von Thun, Prof. h.c. Wolfgang Mewes, Dr. Gunther Schmidt, Prof. Dr. Geert Hofstede, Tony Buzan, Dr. Bernd Schmid, Robert Dilts, Prof. Dr. Manfred Kets de Vries und Prof. Dr. Friedrich Glasl. www.life-achievement-award.de

Die Petersberger Trainertage (PTT) sind ein Kongress für Weiterbildungsprofis und Personalexperten, der seit 2005 von der managerSeminare Verlags GmbH veranstaltet wird. Die Verleihung des Life Achievement Awards ist seit 2009 auf dem Branchenevent beheimatet. 2018 finden die Petersberger Trainertage am 13.04. und 14.04. im Kameha Grand in Bonn statt. www.petersberger-trainertage.de

Keywords:Life Achievement Award, Petersberger Trainertage, Fredmund Malik, Management-Experte, Lebenswerk, Weiterbildungskongress

adresse]]>
PetraSpiekermann
Weniger Gesundheitskosten durch Homöopathie https://www.pr-gateway.de/s/335146 Thu, 18 Jan 2018 15:42:09 GMT
Die Kosten im Gesundheitswesen sind ein viel diskutiertes Thema. Die Feststellung immer weiter steigender Ausgaben im Gesundheitswesen gehört alljährlich zur Bilanz der gesetzlichen Krankenkassen. Eine Studie aus der Schweiz liefert einen interessanten Beitrag zu der Frage, ob sich durch den Einsatz von Homöopathie Gesundheitskosten senken lassen. Das Ergebnis des eidgenössischen Forschungsprojekts "Programm Evaluation Komplementärmedizin" (PEK): Obwohl die Arztbesuche bei Ärzten mit Zusatzausbildung in der Homöopathie deutlich länger dauern, als bei klassisch schulmedizinisch gebildeten Kollegen, sind die Kosten, die dafür zu Lasten der Krankenversicherung pro Jahr und Patienten entstehen, nicht höher. Die Kosten pro Arzt und Jahr liegen der Studie zufolge sogar um 29 Prozent niedriger. Gleichzeitig weist die Studie auf eine hohe Patientenzufriedenheit durch die patientenzentrierte Arbeitsweise der Komplementärmediziner hin.

Schweizer Studie dokumentiert sinkende Gesundheitskosten durch Homöopathie

Die Schweiz eignet sich vor allem deshalb als Beispiel für die Effekte der homöopathischen Medizin auf die Kosten im Gesundheitswesen, weil es nach einem Volksentscheid ein klares "Ja" zur Beibehaltung von Homöopathie im Leistungskatalog der Krankenkassen im Kantons-Staat gegeben hat. Die Studie von Hans-Peter Studer und Andre Busato verglich die Kostenstruktur von 174 rein schulmedizinisch tätigen Ärzten mit denen von Ärzten, die zusätzlich zur Schulmedizin auch Komplementärmedizin einsetzen und über eine entsprechende Qualifikation verfügen. Dabei wurde deutlich, dass die Kosten bei den Ärzten mit komplementärmedizinischer Zusatzqualifikation durchweg niedriger lagen, als bei ihren rein schulmedizinisch tätigen Kollegen.

Weniger gesetzliche Ausgaben für Medikamente bei Ärzten, die auch mit Homöopathie arbeiten

Besonders groß sind der Schweizer Studie zufolge die Unterschiede bei den sogenannten veranlassten Kosten, also Kosten, die zum Beispiel für Medikamente, Laboruntersuchungen oder Physiotherapien entstehen. Betrachtet man nur die Medikamentenkosten, so lagen nach den Ergebnissen der Studie die Kosten pro Arzt für verordnete Medikamente um 38,5 Prozent niedriger. Zwar seien die Konsultationskosten bei Ärzten mit Zusatzausbildung in Homöopathie höher - durchschnittlich nahmen sie sich 29,1 Minuten Zeit für einen Patienten im Vergleich zu 17,1 Minuten ihrer rein schulmedizinisch tätigen Kollegen. Gleichzeitig lagen jedoch die veranlassten Kosten pro Patient und Jahr deutlich tiefer.

Keywords:Homöopathie

adresse]]>
Dr. med. Fred HolgerLudwig
IHK Fortbildung: Fachberater (m/w) im Gesundheitswesen https://www.pr-gateway.de/s/335091 Thu, 18 Jan 2018 15:41:51 GMT
Einwöchige durch die IHK zu Köln zertifizierte Fortbildung zum "Fachberater/in im ambulanten Gesundheitswesen (IHK)" für Steuerberater, Rechtsanwälte, Versicherungs- und Finanzberater.

Heilberufler verstehen - mit Heilberuflern arbeiten!
Ärzte, Zahnärzte, Apotheker und Therapeuten bilden zusammen die Gruppe der Heilberufe. Es handelt sich bei den Heilberuflern um eine krisenfeste Wachstumsbranche mit kontinuierlichem Beratungsbedarf, was sie zu einer attraktiven Zielgruppe für spezialisierte Dienstleister, wie z.B. Steuerberater, macht.

Um sich von unseriösen MeToo-Anbietern erfolgreich abzuheben, bedarf es eines spezialisierten Fachwissens im ambulanten Gesundheitswesen und der Fähigkeit, diese Kompetenz am Markt zu dokumentieren. Fachwissen und Marktzugänge können durch jahrelange Erfahrung im Zielmarkt erworben werden. Oder durch einen Intensiv-Kurs bei der Frielingsdorf-Akademie - die Abkürzung zum Erfolg!

Einwöchige Kompakt-Fortbildung
Der Unterschied unseres durch die IHK zu Köln zertifizierten Fortbildungsgangs zu anderen Fortbildungs-Angeboten besteht in der besonderen Kombination aus Vorträgen und Übungen, die eine intensive und kompakte Vermittlung der Inhalte in einer Woche garantiert! Das Erlernte kann danach umgehend in den beruflichen Alltag integriert und angewandt werden.

Unsere Fortbildungs-Teilnehmer profitieren vom Wissen und den langjährigen Erfahrungen von insgesamt 12 hochkarätigen Dozenten, wie z.B. Rechtsanwalt Dr. Ingo Pflugmacher (Medizinrecht), den Steuerberatern Dr. Rolf Michels und Christoph Gasten (Steuern im Gesundheitswesen ) sowie Steuerberater Michael Friebe (Betriebswirtschaftliche Beratung zahnärztlicher Mandanten) und Prof. Dr. med. Axel Karenberg (Medizinisches/Zahnmedizinisches Basiswissen und Grundbegriffe) vom Institut für Geschichte und Ethik der Medizin Universität zu Köln.

Nach bestandener IHK Abschlussprüfung (lehrgangsinterner Test) berechtigt die Fortbildung dazu, persönlich den Titel "Fachberater/in im ambulanten Gesundheitswesen (IHK)" zu führen - bei Angaben des Titels auf Visitenkarten und Briefbögen sind die individuellen rechtlichen Kammervorschriften zu beachten.

Die IHK Fortbildung richtet sich an Steuerberater, Rechtsanwälte, Versicherungs- und Finanzberater, Pharmareferenten, Pharma-KeyAccount-Manager, Branchen-Newcomer und Insider mit Bedarf an Wissens-Update sowie Profis mit Wunsch nach Wissens-Abgleich und -Komplettierung.

Die nächste Fortbildung zum/r "Fachberater/in im ambulanten Gesundheitswesen (IHK)" findet vom 12. bis zum 16. März 2018 im IHK-Bildungszentrum in Köln statt. Weitere Informationen zu den einzelnen Programmpunkten und Anmeldemodalitäten erhalten Sie unter der Rufnummer 0221 - 139 836-63, unter koenig@ frielingsdorf.de oder auf www.frielingsdorf-akademie.de.

Keywords:IHK, Fortbildung, Fachberater, Steuerberater, fachberater im gesundheitswesen, fortbildung steuerberater, arzt, zahnarzt, Gesundheitswesen

adresse]]>
AndreaBecker
Innovatives KI-Modul von Rockwell Automation modelliert, überwacht und optimiert industriellen Betrieb https://www.pr-gateway.de/s/334946 Thu, 18 Jan 2018 15:40:50 GMT
Düsseldorf, 18. Januar 2018 - Für Analyselösungen zu Diagnosezwecken im industriellen Betrieb waren lange Zeit Datenexperten mit weitreichendem Hintergrundwissen zur jeweiligen Anwendung erforderlich. Diese Experten benötigen Wochen, Monate oder gar Jahre, um das System zu verstehen und zu modellieren. Dieses Fachwissen bündelt Rockwell Automation nun in Project Sherlock, einem neuen Modul mit künstlicher Intelligenz (KI) (engl. "Artificial Intelligence" AI).

Der datenbasierte Analysealgorithmus wird in einem Modul bereitgestellt, das direkt in das Steuergehäuse integriert ist. Sobald implementiert, "erlernt" die KI mit der Nutzung physikalisch-basierter Modellierung die von der Steuerung verwaltete Anwendung. Um diese zu bestimmen, fragt die Lösung Steuerungsvariablen ab. Darüber hinaus können Benutzer über Add-on-Befehle Ein- und Ausgänge selbst auswählen, um festzulegen, was modelliert werden soll. Die KI von Project Sherlock lernt schnell über den durch die Steuerung laufenden Datenstrom und erstellt ein Modell. Der gesamte Prozess lässt sich innerhalb von Minuten umsetzen. Es sind keine umfassenden Verlaufsdaten erforderlich und es ist ebenso wenig notwendig, die Daten aus der Automatisierungsebene zu extrahieren.

Nach Erstellung des Modells überwacht Project Sherlock ununterbrochen den Betrieb auf Abweichungen zu den bisher gewonnenen grundsätzlichen Erkenntnissen. Taucht ein Problem auf, wird automatisch über einen Trigger der Alarm an ein HMI-Bild oder KPI-Dashboard weitergeleitet. In Zukunft wird das Modul nicht nur Diagnosen erstellen, sondern auch Lösungsansätze vorschlagen oder automatisch Systemparameter anpassen, um das Problem ohne Bedienereingriff zu lösen.

"Project Sherlock ist eine einfach bereitzustellende Komponente, die Fertigungsunternehmen umfassende intelligente Analysen ermöglicht", erklärt Ashkan Ashouriha, Solution Architect Integrated Architecture & Connected bei Rockwell Automation. "Im Zuge der digitalen Transformation nutzen unsere Kunden zunehmend Produktionsdaten, um ihre Geschäftsergebnisse zu verbessern. Sie können dabei nicht auf Analysen von Experten warten. Selbst wenn es genug "Datenwissenschaftler" für den Bereich der industriellen Fertigung gäbe, hat nicht jedes Unternehmen die Zeit oder das Budget dafür, einen dieser Experten zu beschäftigen. Die KI nutzt unseren eigens entwickelten "machine learning"-Algorithmus und erstellt anhand der Automatisierungsinfrastruktur aussagekräftige Analysen - mit einem Mehrwert, der sich bereits unmittelbar nach der Integration in die Logix-Backplane zeigt."

Die von Project Sherlock erstellten Diagnosen reduzieren im Vergleich zu anderen KI-Lösungen mögliche Fehlalarme deutlich, da sie auf physikalisch-basierter Modellierung und industriellen Anwendungen beruhen. Die Project Sherlock KI kann beispielsweise erkennen, ob die Temperaturschwankungen in einem Kessel darauf zurückzuführen sind, weil der Vorlauf im zulässigen Bereich schwankt, oder ob es sich um eine Abweichung handelt, für die Korrekturmaßnahmen ergriffen werden müssen.

Die Erstversion der Project Sherlock KI verfügt über einsatzbereite Templates für Kessel, Pumpen und Kühler, die sich optimal für Prozess- oder Hybridanwendungen eignen. Über die Konfigurationsanleitung können Fertigungsunternehmen weitere Anwendungen entwickeln.

Anwender können wählen, in welchem Umfang und welchen Intervallen die PLC-CPU die Daten von dem Modul erhalten soll, hierbei setzt die CPU jeweils den Trigger. Die CPU-Last der Steuerung und der Netzwerkauslastung werden dabei von dem Modul nicht nennenswert beeinträchtigt. Bereits seit 18 Monaten befinden sich Pilotprojekte der KI im erfolgreichen Einsatz. Das Modul wird ab Mitte 2018 erhältlich sein.

Diese neue KI-Engine gehört zu einem umfassenderen und stetig wachsenden Portfolio an Analyselösungen von Rockwell Automation. Das neue Portfolio bietet unternehmensweit in der gesamten Produktion ein Nutzen in Geräten, Maschinen und komplexen Systemen. Die Entwickler von Rockwell Automation verbinden FactoryTalk Analytics for Devices über den Shelby-Chatbot und seine Action Cards mit der Project Sherlock KI, damit die Anwender entsprechend interagieren können. Außerdem lassen sich Analysefunktionen von Project Sherlock bequem in die FactoryTalk Analytics-Platform integrieren, um Anlagendaten mit in Business-Intelligence-Strategien einbinden zu können.

FactoryTalk und LISTEN. THINK. SOLVE. sind Handelsmarken der Rockwell Automation Inc.

Keywords:Innovatives,KI-Modul

adresse]]>
AgnesKultzen
Wechselnder Vermieter - Tipps für Mieter https://www.pr-gateway.de/s/335176 Thu, 18 Jan 2018 15:35:04 GMT
Ein Wechsel des Vermieters kann verschiedene Gründe haben. Der ursprüngliche Eigentümer kann die entsprechende Wohnung veräußert haben oder aber er ist verstorben. In solchen Fällen ändert sich für Mieter eigentlich wenig. Dennoch gibt es einige grundlegende Tipps, die beachtet werden sollten.

Fortsetzung des Mietverhältnisses: Ob nun der Erwerber im Falle des Verkaufs oder die Erben im Falle des Todes des bisherigen Vermieters, das Mietverhältnis wird mit diesen fortgesetzt. Der Mieter kann also seine Forderungen gegen den alten Vermieter auch gegenüber dem neuen geltend machen. Im Gegenzug hat natürlich der neue Vermieter auch einen Anspruch auf Zahlung der Miete gegen den Mieter.

Absicherung bei der Mietzahlung: Um der Gefahr vorzubeugen, dass man als Mieter doppelt Miete zahlt, weil z. B. der Verkauf der Wohnung in letzter Minute doch platzt, empfiehlt es sich, vom bisherigen Vermieter die Zustimmung bzw. Bestätigung einzuholen, dass die Zahlung nunmehr an den neuen Vermieter erfolgen soll. Möglich ist auch eine Einsichtnahme ins Grundbuch, aus der sich die Eigentumsverhältnisse im Hinblick auf die betroffene Wohnung ergeben.

Hinterlegung der Miete: Lässt sich im Einzelfall für den Mieter einmal nicht zweifelsfrei klären, an wen er zu zahlen hat, sollte er die Miete nicht einfach einbehalten. Das kann dann nämlich zu einem Zahlungsrückstand führen, der den (tatsächlichen) Vermieter ggf. zur Kündigung berechtigt. In diesen Fällen besteht die Möglichkeit der Hinterlegung der Miete beim Gericht. Hier sollte man sich aber vorab beraten lassen, um sicherzugehen, dass das entsprechende formale Verfahren eingehalten, insbesondere das Geld auch an der zuständigen Stelle hinterlegt wird. Wer das Geld einfach nur auf ein Sperrkonto oder an einen Dritten zur Aufbewahrung und Auszahlung an den legitimierten Eigentümer überweist, gerät genauso in die Gefahr, in Zahlungsrückstand zu kommen, wie jemand, der gar nicht zahlt. Hier also im Zweifel besser Rat einholen.

Keinen neuen Mietvertrag unterzeichnen: Besonders wichtig für Mieter ist es zudem, sich vom Vermieter keinen neuen Mietvertrag andrehen zu lassen. Da das Mietverhältnis, wie beschrieben, fortgesetzt wird, muss man auch keinen neuen Vertrag unterschreiben. In der Regel versuchen Vermieter dadurch, den Mieter neuen Regelungen zu unterwerfen, die für ihn ungünstiger sein dürften.

16.01.2018

Videos und weiterführende Informationen mit Praxistipps zu allen aktuellen Rechtsfragen finden Sie unter: www.fernsehanwalt.com

Alles zum Mietrecht: www.mietrechtler-in.de

Keywords:Vermieter, Wechsel, Mieter, Mietvertrag, Wohnung, Erben, Miete, Mietzahlung, Ansprüche, Fachanwalt, Mietrecht, Rechtsanwalt, Bredereck, Berlin

adresse]]>
AlexanderBredereck
Hochreines Gold SJeva zum Beschichten https://www.pr-gateway.de/s/335174 Thu, 18 Jan 2018 15:28:35 GMT
Tokio, 18. Januar 2018 - Tanaka beginnt mit der Auslieferung von SJeva - hochreinem Gold zur Beschichtung von Mikroverdrahtungen, mikroelektromechanischen Halbleiterbauteilen, LEDs sowie optischen und medizintechnischen Komponenten. Die Wissenschaftler von Tanaka Kikinzoku Kogyo, das in der Tanaka Holding für das Industrie-Geschäft zuständig ist, haben verbesserte Herstellungsverfahren entwickelt und so die nicht-metallischen Einschlüsse reduziert, das Material hat also eine höhere Reinheit als früher. Früher betrug der Reinheitsgrad 4N, was einem Goldanteil von 99,99% entspricht, das neue Material erreicht einen Goldanteil von 99,999% (Reinheitsgrad 5N). Was wie ein geringer Unterschied klingt, ist tatsächlich ein großer Fortschritt, der für die Anwender erhebliche Vorteile bringt: Sie benötigen zum Beschichten hochwertiger Produkte weniger des Edelmetalls, die Produktivität steigt bei zugleich geringeren Kosten, auch lässt sich das Metall später in höherer Reinheit recyceln.

Herkömmliches Beschichtungsmaterial aus Gold enthält nichtmetallische Substanzen, darunter Oxide, Sulfide und weitere unerwünschte Stoffe. Sie kondensieren während des Schmelzvorgangs und führen zu Verunreinigungen, wenn das Gold auf die zu beschichtende Oberfläche trifft. Diese Verunreinigungen müssen durch nachträgliche Reinigungsschritte entfernt werden. Bei dem neuen Material entfällt dieser Reinigungsschritt. Weniger reines Material enthält zudem Gas, das beim Aufheizen Spritzer erzeugt, die sich als Partikel auf der dünnen Goldschicht niederschlagen oder darin Löcher hinterlassen. Höhere Reinheit bedeutet weniger Spritzer und eine höhere Qualität der Oberfläche, insbesondere wenn das Gold schnell in größeren Mengen aufgebracht wird. Dank höherer Reinheit lässt sich wertvolles Material einsparen, das keinen Beitrag zur Bildung des Films leistet.

Keywords:Elektronik, Medizintechnik, Gold, Goldbeschichtung, Tanaka, Mikroverdrahtung, Halbleiter, LED, Reinheitsgrad

adresse]]>
MaraEbinger
20 Jahre Wartungsplaner https://www.pr-gateway.de/s/335173 Thu, 18 Jan 2018 15:22:49 GMT
Seit 20 Jahren perfekt vorbereitet auf Kontrollen durch Gewerbeaufsicht oder Berufsgenossenschaft: Die Hoppe Unternehmensberatung hat die preisgekrönte Arbeitsschutzsoftware Wartungsplaner vor zwei Jahrzehnten entwickelt, um Prüftermine und Vorschriften konsequent im Blick zu halten und ein effizientes Prüf- und Instandhaltungsmanagement zu sichern. Mit der Software erhalten Unternehmen Transparenz und Rechtssicherheit im Wartungsmanagement. Zentrale Verwaltung der Termine, optimale Übersicht über ausgeführte und noch anstehende Prüfungen sowie einfache Arbeitsplanung setzt der Prüfplaner/Wartungsplaner bei intuitiver Handhabung um. www.wartungsplaner.de

Wartungsmanagement betrifft jedes Unternehmen - ob bei Arbeitsschutz, Arbeitssicherheit, Brandschutz, Elektrosicherheit oder Arbeitsmedizin. Zahlreiche detaillierte Regelungen und Prüfrichtlinien sind für fast alle Betriebsmittel gesetzlich vorgeschrieben. Der Wartungsplaner liefert deswegen eine Komplettlösung mit 20-jähriger Erfahrung für rechtskonformes Arbeitsschutzmanagement. Die Software bildet strukturiert und übersichtlich die jeweilige Arbeits- und Organisationsstruktur ab, die Dokumentation von Wartungen wird vereinfacht, die Administration minimiert. Der Wartungsplaner für Prüfplaner entstand mit Blick auf den Arbeitsschutz und wurde dafür auch ausgezeichnet, etwa mit dem Innovationspreis IT Best of 2017 der Initiative Mittelstand.

So sorgen Sie für die Arbeitssicherheit in Ihrem Betrieb

Unnötiges Suchen nach Prüfprotokollen entfällt - mit der Software zur Wartungs- und Prüfplanung liegen die Nachweise bei sicherheitsrelevanten Prüfungen sofort vor. Die Software basiert auf DIN EN ISO 9001 und entspricht den Empfehlungen der Berufsgenossenschaften. Unterteilt in die Bereiche Wartung, Prüfung, Reparatur, Instandsetzung sowie Prüftermin und Unterweisung erleichtert sie auch die Durchführung von Gefährdungsbeurteilungen. "Die Anforderungen aus ISO 14001 zum Umweltschutz und OHSAS 18001 werden unterstützt. Auch lassen sich wiederkehrende Sicherheitsunterweisungen für die Mitarbeiter einfacher planen und umsetzen", erläutert Ulrich Hoppe, Senior Consultant der Hoppe Unternehmensberatung http://www.HOPPE-Net.de die Vorteile. Der Diplom Mathematiker hat die Arbeitsschutzsoftware Wartungsplaner entwickelt.

Die Software erleichtert die Prüfung von Maschinen, Fahrzeugen und Anlagen, von Leitern, Regalen, Druckbehältern und elektrischen Geräten sowie Türen, Toren und Fenstern. Ob Wartung, Inspektion, Prüfung vor Inbetriebnahme oder wiederkehrende Prüfung: Die branchenunabhängige Windows-Software sorgt dafür, dass Wartungs- und Prüffristen rechtssicher eingehalten und systematisch dokumentiert werden. Das kann bares Geld sparen. Denn wenn sich bei einem Schaden herausstellt, dass im Vorfeld nicht sachgemäß geprüft wurde, entfällt der Versicherungsschutz.

Prüfungen dokumentieren, rechtssicher Nachweis im Arbeitsschutz

Alle Aspekte und Vorschriften im Rahmen der Betriebsmittelwartung deckt der Wartungsplaner effizient und rechtssicher ab. Die Handhabung ist dabei selbsterklärend und simpel. Die Software erleichtert Prüfungen, Zertifizierung und Audits. Der Arbeitsschutz wird durch den Einsatz der Komplettlösung einfacher, sicherer und wirtschaftlicher. Verwaltungsaufgaben rund um die Arbeitssicherheit nehmen ab, sodass mehr Zeit und Energie in betriebliche Strategien zur Unfallvermeidung fließen kann. Ausfallzeiten reduzieren sich und gleichzeitig erhöht sich mit sinkendem Haftungsrisiko die Sicherheit für den Unternehmer. Die Software weist exakt nach, was getan wurde, um Maschinenausfälle oder Arbeitsunfälle zu vermeiden, vergessene Betriebsmittelwartungen gehören mit ihr der Vergangenheit an. Sicherheit, die sich auszahlt: Durch rechtzeitige Inspektion und Wartung reduzieren sich Probleme wie Anlagenstillstand oder Arbeitsunfälle.

Kostenlose Demo-CD und weitere Informationen: http://www.wartungsplaner.de

Keywords:Jahre

adresse]]>
SwantjeKrüger
Hyland erweitert sein internationales Führungsteam https://www.pr-gateway.de/s/335162 Thu, 18 Jan 2018 15:21:43 GMT
BERLIN - 18. Januar 2018 - Bob Dunn übernimmt die Position des Associate Vice President EMEA & APAC bei Hyland, einem der führenden Anbieter von Softwarelösungen für das Management von Inhalten, Prozessen, Transaktionen und Vorgängen.

Seit über 26 Jahren unterstützt Bob Dunn Unternehmen und staatliche Organisationen bei der Umsetzung digitaler Transformationsprojekte und bringt 18 Jahre Erfahrung im Bereich der Hyland Content Services Suite mit. Der ehemalige Country Manager Hyland Australia wird das Unternehmen dabei unterstützen, sowohl die organischen Investitionen als auch die durch die Akquisition der Perceptive-Sparte bedingte erweiterte Unternehmensstruktur zu nutzen, um den Umsatz weiter zu steigern.

"Die internationale Marktpräsenz und die Wachstumsstrategie von Hyland sind weiterhin ein großer Schwerpunkt und eine wichtige Chance für unser Unternehmen, da wir bestrebt sind, der weltweit führende Anbieter von Content Services zu werden", so Ed McQuiston, Executive Vice President und Chief Commercial Officer bei Hyland. "Bob Dunn verfügt über große Führungs-, Vertriebs- und Marktexpertise, die uns dabei helfen wird, unsere Wachstumsstrategien in diesen Schwerpunktregionen umzusetzen und unsere Marke weiter zu etablieren."

Keywords:Hyland, ECM, Information Management, Content Management Platform

adresse]]>
EvaHildebrandt